Ausflug der 6.Klassen nach Weißenburg

Am 15. Juli 2013 machten wir, die Klasse 6c des PPG, zusammen mit der Klasse 6a einen Ausflug nach Weißenburg, wo wir auf den Spuren der Römer in unserer Gegend wandeln konnten. Unsere Klasse besichtigte antike Fundstücke im Römermuseum und die Überreste der antiken Thermenanlage am Stadtrand des heutigen Weißenburg. Im Römermuseum wurden uns viele verschiedenartige Gegenstände erklärt, z.B. ein antiker Klappstuhl, Pinzetten und Schmuck, der in der Therme gefunden wurde, und natürlich die Votivtafeln und die Götterstatuen des sogenannten Römerschatzes. Der kam zum Vorschein, als ein Lehrer in den siebziger Jahren sein Spargelbeet im Garten erweitern wollte. Durch den Verkauf des Schatzes an den Freistaat Bayern bekam er dafür 1,8 Mio. DM.

Danach führte uns unser Weg durch die heute nachgebauten Umrisse des Castra Biriciana, des römische Kastells. Ein Tor davon, die porta decumana, wurde rekonstruiert, so dass man sich heute ein lebendiges Bild vom Lager damals machen kann. In den Thermen schließlich erfuhren wir viel Wissenswertes über die Hypokaustenheizung, römische Saunen und die Nutzung der weiteren Räume. Zum Abschluss der Führung durften wir noch einige Kurzfilme über Weißenburg und seine Thermen (zum Teil auch in 3D) ansehen.

Daniel, Niklas, Maxi, Max-Lukas (Klasse 6c)

Hier einige Eindrücke der Exkursion: