Unter Druck gesetzt

Die Schüler und Schülerinnen des P-Seminars Druckgraphik zeigen ihre Werke im K5 – dem Ausstellungshaus der Anna M. Scholz-Stiftung in Hersbruck.  In ihrer Funktion als Nachwuchs-Förderin im Bereich „Bildende Kunst“ stellt die Stiftung ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und ermöglicht so den Schülern das Erlebnis einer professionellen Ausstellung inklusive einer lebendigen und gut besuchten Vernissage.

Neben der Präsentation der Arbeiten der Schülerinnen und Schüler in den verschiedenen druckgraphischen Techniken sind auch Werke regionaler Künstler zu sehen: darunter Arbeiten von Christoph Gerling, Paul Heinrich Nodnagel, Michael Schober, Michl Gölling, Günther Tobisch und Anna M. Scholz. Diese Leihgaben konnten die Schüler während einiger Studien-Ausflüge sammeln, die sie auch ins Hirtenmuseum oder die Original Hersbrucker Bücherwerkstätte führten.

In Zusammenarbeit mit der Original Hersbrucker Bücherwerkstätte entstanden die aktuelle Einladungskarte sowie das Ausstellung-Plakat. Christoph Gerling weihte die Schüler in die komplizierte Technik der Lithographie ein.

Die Ausstellung läuft vom 27.01.2017-26.02.2017 und ist neben dem Eröffnungstag immer sonntags von 14.00-16.00 Uhr geöffnet.

Die Schüler haben einen kleinen Workshop für Kinder vorbereitet.

Über eine rege Unterstützung unserer Nachwuchs-Künstler  an einem der geöffneten Sonntage  würden wir uns sehr freuen!