Spaß im Schnee und auf der Hütte

Auch dieses Jahr wurde die Tradition fortgesetzt, mit den siebten Klassen eine Skikurswoche im Skigebiet von Westendorf zu verbringen. Untergebracht waren wir wieder in unserem bewährten Familienhotel Heisenhof. Wetter und Pistenbedingungen waren, abgesehen von einem nebligen Start am ersten Tag, traumhaft. Das ausgeklügelte Programm unserer Lehrer bot nie Platz für Langeweile. Vormittags bis in den Nachmittag hinein tummelten wir uns auf den Pisten. Während die Anfängergruppen erste praktische Erfahrungen auf den Skiern sammelten, feilten die fortgeschrittenen Fahrer an ihrer Skitechnik. Anschließend war Zeit zum Ausruhen und konnte im Gemeinschaftsraum Tischtennis oder Billard gespielt werden. Das abwechslungsreiche Abendprogramm reichte vom Kennenlernen der Pistenregeln, Informationen über Berggefahren, der Thematisierung Skifahren und Umwelt, praktischer Skipflege bis hin zu einer Nachtwanderung mit Hüttenabend. Nebenbei lief jeden Abend die Zimmerolympiade, bei der unter anderem Kriterien wie Ordnung und Ruhe in den Zimmern, aber auch Kreativität bezüglich der Zimmerdekorierung bewertet wurden. Den sportlichen Höhepunkt bot das Abschlussrennen am letzten Tag, bei dem alle, sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene, Wettkampfluft schnuppern durften.

Für mich war das Skilager die brillante Kombination aus Urlaub, Sport, Klassenfahrt und Lernen.

Sophia Pfletscher,   Klasse 7c