Volleyball-Weihnachtsturnier 2017

Traditionell findet am PPG kurz vor Weihnachten ein Volleyballturnier für die 9. bis 12. Klassen statt. Diesmal war es am 20. Dezember soweit. Es hatten sich im Vorfeld so viele Schüler begeistern las-sen, dass das Turnier mit 16 Teams voll besetzt war. Die Schüler hatten sich aus verschiedenen Klas-sen und Jahrgangsstufen zusammengetan und das Team „Platz“ vereinigte sogar Schüler aller vier Jahrgangsstufen.
In der Vorrunde wurde in Vierergruppen gespielt, woraus sich die ersten beiden Mannschaften für die Endrunde qualifizierten. Aber auch die Dritt- und Viertplatzierten spielten in der Trostrunde weiter, sodass schließlich jeder Platz ausgespielt wurde. In der Vorrunde musste sich einer der Fa-voriten und spätere Turniersieger „Die Coolsten“ tatsächlich gegen das Team „Pritsch Perfect“ aus der 10. Klasse geschlagen geben. Dies macht deutlich, dass auch die jüngeren Schüler eine tolle Leistung zeigten. Letztlich setzten sich in den vier Gruppen die vier Teams durch, die später auch die ersten vier Plätze belegten, nämlich „Reisplantage“ aus der 9. Jahrgangsstufe, „Served Hot“ aus der Q12, „A1“ aus der Q11 und eben „Die Coolsten“ ebenfalls aus der Q12. Das Team „A1“ wurde vom Sportadditum gestellt und probte neben dem Spielen fleißig seine Regelkenntnisse, indem es in den meisten Spielen als Schiedsrichter tätig war.
In der Endrunde standen dann zunächst vier Überkreuz-Spiele an, aus denen sich die Halbfinalbe-gegnungen ergaben. Auch in der Endrunde waren Teams fast jeder Jahrgangsstufe vertreten, so-gar zwei aus den 9. Klassen. Lediglich aus der 10. Jahrgangsstufe schaffte kein Team den Einzug. Nun ging es mit spannenden und bis zum letzten Punkt knappen Spiele weiter. Die Motivation der Schüler ließ auch am Nachmittag nicht nach und so wurde um jeden Punkt gekämpft und kein Ball verloren gegeben. Im Halbfinale setzten sich schließlich „Served Hot“ gegen „Reisplantage“ sowie „Die Coolsten“ gegen „A1“ durch, so dass es zu einem reinen Q12-Finale kam. Nachdem bisher auf Zeit gespielt wurde, entschied man sich, im Finale zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte zu spielen. „Die Coolsten“ sicherten sich in einem sehenswerten und spannenden Spiel auf hohem Niveau den 1. Platz. Im kleinen Finale gewann „A1“ denkbar knapp gegen „Reisplantage“.
Bei tollen Spielen standen Teamgeist und Spaß immer im Vordergrund. Auch viele Zuschauer aus allen Jahrgangsstufen waren zum Zuschauen und Anfeuern gekommen, so dass die Sporthallen aus allen Nähten platzten.