Fiasco Classico zu Gast am PPG

 

Dem Förderverein des PPG ist es gelungen, das Saxophon-Quartett fiasco classsico für den 16. März nach Hersbruck zu locken. Am Vormittag gab es einen Konzert-Workshop für die Schüler des Musischen Zweigs, am Abend ein Konzert in der Aula für die Öffentlichkeit.

Die Musiker von fiasco classico boten den Besuchern ein hinreißendes Konzert, das stilüberschreitend im wahrsten Sinne aus der Reihe tanzte. Da Günter Priesner, Andreas Baur, Dirk Eidner und Heymo Hirschmann beim Musikmachen schon gar nicht stillstehen können, wurden aus manchen Programmstücken regelrechte akrobatische Kunststücke. Dabei verstehen die vier Musiker ihr musikkabarettistisches Handwerk ausgezeichnet. Um dem Namen fiasco classico vollends gerecht zu werden, wurde jedem Konzertbesucher zur aktiven Teilnahme ein Plastik-Saxophon in die Hand gedrückt, was in der Tat in einem echten Fiasco endete.