Geschichte

Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz

Die Klasse 10a des Paul-Pfinzing-Gymnasiums Hersbruck wurde vom Seminar „Gedenkstättenpädagogik“ von Frau Bennewitz (FAU Erlangen-Nürnberg, Didaktik der Geschichte) im Mai 2016 nach Polen begleitet.

Am ersten Abend bot sich die Gelegenheit, die diesjährige Kulturhauptstatdt Breslau zu erkunden. Für den Freitagmorgen hatten zwei Studierende eine informative Führung durch die Stadt vorbereitet, durch die die Gruppe ihre bewegte Geschichte erkunden konnten.

Austausch

Vorstellung des Dokumentationsorts Hersbruck/Happurg und Gespräche mit den Ausstellungsmachern am 18. Februar 2016

Seit Januar 2016 erinnert in Hersbruck und Happurg eine Doppelinstallation an das zweitgrößte Außenlager des Konzentrationslagers Flossenbürg. Unter breitem Medienecho wurde der Dokumentationsort Hersbruck/Happurg anlässlich des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus eröffnet.

TurnOn

Seit über 10 Jahren gibt es das Schulprojekt „TurnOn“ beim Bayerischen Rundfunk, damit soll  bei Schülern und Lehrkräften die Lust auf das Medium Radio geweckt werden. Die BR-Profis unterstützen hierbei bayernweit in jeder Schulform die Radiogruppen der Schulen. Die Gruppen nehmen zusätzlich an einem Wettbewerb teil, bei dem sie ihre fertiggestellten  Beiträge einreichen.

Kinderoper „Brundibar“ und Synagoge in München

Am 19. November 2015 machten sich nahezu 80 Schülerinnen und Schüler von der 6. bis zur 10. Jahrgangsstufe nach München auf und besuchten in der Alten Kongresshalle in München eine Schülervorstellung der Kinderoper „Brundibár“ von Hans Krása. Die Inszenierung entstand in Kooperation mit der Europäischen Janusz Korczak Akademie e.V. und mit den Mitgliedern der Sarré – Musikprojekte – GmbH. Die Musikakademie setzt sich ein für die integrative Bildung und Förderung von musik-, tanz- und schauspielbegeisterten Kindern und Jugendlichen.

Seiten

Subscribe to RSS - Geschichte