Formen finden. Geschichte erfahren. Erinnerung gestalten.

Vier  Schülerinnen des Paul-Pfinzing-Gymnasiums verbrachten den Schulanfang nicht hinter ihren Schulbänken, sondern nahmen an einem Tanz-Workshop unter der Leitung von Alan Brooks an der KZ-Gedenkstätten in Flossenbürg teil. Neben den Hersbrucker Schülerinnen waren auch Jugendliche aus Tschechien anwesend. Intensive Tage verbrachten die Jugendliche in der Oberpfalz. Eine Reportage findet sich hier.

„Spurensuche. Was für ein Mensch willst Du sein?“

Am 11. Oktober 2017 fuhren die Klassen 9a und 9c, begleitet von StR Schlinck und OStR Haselmann, zur KZ-Gedenkstätte Flosenbürg und besuchten das Theaterstück der Theater-AG des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar. Tief beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler. In dem Theaterstück geht es u. a. um die ermordeten Patienten der ehemaligen Heil und Pflegeanstalt Eglfing-Haar. Anschließend fanden Rundgänge über das KZ-Gelände statt.

Sponsoren Herbstball

Bilder zum 18. Herbstball des Fördervereins mit dem Motto 'Casino Royale'

Besuch der ProPhys im Funkhaus Nürnberg

Die ProPhy Gruppe hat beim VisionIng21 Wettbewerb im Juli den 3. Platz belegt und dadurch einen Besuch im Funkhaus Nürnberg gewonnen.

Neben den ein oder anderen technischen Details der Radiotechnik wurden wir durch das Funkhaus geführt und konnten alle Fragen zum Thema Radio loswerden. Eines ist dabei sehr deutlich geworden: Radio „machen“ ist mehr als Musik auflegen und „BlaBla“ von Moderatoren.

Wenn Engel reisen... oder: Quando gli angeli viaggiano...

Nachdem es wohl 2 Wochen lang fast nur geregnet hatte, riss mit der Ankunft der deutschen Austauschschüler in San Daniele der Himmel auf... ;)

29 Schülerinnen und Schüler des PPG durften Friaul und Veneto eine Woche lang bei strahlendstem Sonnenschein erleben. Venedig, Udine, Triest, das Castello di Miramare wie auch die Stadt Cividale, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählt, waren nur ein paar der Programmpunkte, die die Schülergruppe erwartete.

11. Bayerisches Theaterjugendclubtreffen

Theatertage Nürnberg
„It´s over“ hieß es am Sonntagnachmittag. Da war das Schauspielhaus seit Donnerstag von über 250 Jugendlichen in Besitz. Diese gehörten zu 12 Theatergruppen aus dem gesamten bayerischen Raum und dem Jugendtheater Charkiv, das extra aus der Ukraine angereist war, um am 11. Bayerischen Theaterjugendclubtreffen teilzunehmen. Dafür stellte Schauspieldirektor Klaus Kusenberg vom 20. bis zum 23. Juli sein Haus zur Verfügung.

Theater-Abo

Auch in diesem Schuljahr besteht für Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe wieder die Möglichkeit an dem Schulabonnement des Nürnberger Staatstheaters teilzunehmen. Es umfasst sechs Vorstellungen. Die Preise pro Karte betragen für Schauspiel und Opernhaus je 9,50 Euro (Zugticket nach Nürnberg ist im Preis enthalten).

Erste Schultage

Einladung zur 1. und 2. Vollversammlung

Termine für die Bücherausgabe

Innovative (Papier-)Brücken

Bei den diesjährigen Projekttagen konnten die Schüler der neunten Klassen ihre Geschicklichkeit beim Bau einer Brücke aus Papier unter Beweis stellen. Die Regeln dafür sind einfach. Es darf nur Papier genutzt werden und die Brücke muss einer Masse von bis zu 10kg standhalten. Eine Brücke hat es sogar geschafft eine Schülerin von 35 kg kurzzeitig zu halten.

ProPhys beim Wettbewerb VisionIng21 (2017)

In diesem Jahr stellte sich die ProPhy Gruppe unter Leitung von Klaus Fröhlich der Aufgabe eine elektrische Raketenstartrampe zu bauen. Hintergrund der Idee war es dabei, Raumschiffe oder Weltraumfracht kostengünstig und umweltfreundlicher in den Orbit zu bringen.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite