Hinter die Kulissen des BR

Redakteurinnen des Schulradios beim Workshop des Bayerischen Rundfunks in München

Am 29. und 30. Januar 2020 besuchten fünf Schulradio-Redakteurinnen das Funkhaus in München zum jährlich stattfindenden Workshop. Für die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe wurden von den Profis vom Bayerischen Rundfunk sieben Kursen mit den Titeln „Sounddesign“, „Moderation“, „Musikjournalismus“, Podcast“, „Bearbeitung oder Fake“, „Sprechen vor dem Mikrofon“ und „Audioschnitt & Producing“ angeboten. Die Schülerinnen des PPG aus der 7. Jahrgangsstufe nahmen an den sogenannten Nachwuchsworkshops teil und erarbeiteten Umfragen zum Thema Corona-Virus und auch ein Quiz, das bei Radio Mikro gesendet wurde. Für ihre alltägliche Arbeit im Schulradio nahmen die Schülerinnen viele hilfreiche Tipps und Anregungen mit nach Hersbruck.

Insgesamt bewerben sich zahlreiche bayerische Schulen aller Schularten um die Teilnahme am Schulradio-Wettbewerb TurnOn des Bayerischen Rundfunks, von denen jährlich nur 50 Schulen teilnehmen dürfen. Ziel ist es, einen oder mehrere gebaute Podcastbeiträge von ca. vier Minuten Länge so zu gestalten, dass beim Hörer „Kino im Kopf“ entsteht. Sieht dies die Jury aus Moderatoren, Redakteuren, Sprechern und Coaches des BR auch so, dann winkt als Hauptpreis eine Reise ins Hauptstadtstudio der ARD in Berlin. Die Preisverleihung findet auch in diesem Jahr wieder im Juli in München statt, auf die sich alle schon freuen.

(Text u. Foto: Markus Wawrzynek, Barbara Raub)