Das PPG wird „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“

Fit für den Alltag – Um dieses Ziel zu erreichen brauchen Schülerinnen und Schüler Wissen und Kompetenzen in den Bereichen Finanzen, Konsum, Medien, Umwelt und Ernährung, kurz: Verbraucherbildung.

Getreu diesem Leitsatz und Motto erfolgt am Paul-Pfinzing-Gymnasium in vielfältiger Art und Weise Verbraucherbildung in einzelnen Unterrichtsfächern, aber auch fächerübergreifend in Wahlkursen und Zusatzangeboten. Am 18.07.2018 wurde das PPG nun hierfür mit dem Titel „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ belohnt.

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Würzburg durften Schülerinnen und Schüler aus der 10. und 11. Jahrgangsstufe diese Auszeichnung entgegennehmen. Für den Wettbewerb, der vom Verbraucher Service Bayern im KDFB e.V. mit Unterstützung der Bayerischen Staatsministerien für Umwelt und Verbraucherschutz sowie für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst durchgeführt wird, bewarb sich das PPG mit zwei Projekten, die im Schuljahr 2017/18 stattgefunden haben:

Der sogenannte „Saftladen“ stellte dabei insbesondere den Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit in den Vordergrund, indem übriggebliebenes Obst aus heimischen Supermärkten kreativ in Form von köstlichen Smoothies aufbereitet wurde. Das Obst, das bei uns im Überfluss vorhanden ist, wurde von den Schülerinnen und Schülern mit großem Spaß sorgfältig verarbeitet. Darüber hinaus flossen die eingenommenen Spenden in ein Projekt, das Familien in Afrika geeignetes Saatgut zur Verfügung stellt, so dass sie für sich selbst lebensnotwendige Lebensmittel produzieren können. 

Zweites Projekt war das P-Seminar „Ökonomische Verbraucherbildung“ aus dem Fachbereich Wirtschaft und Recht. Im Rahmen eines Aktionstages für die 6. Klassen präsentierten Oberstufenschülerinnen und -schüler mit viel Aufwand und kreativen Ideen wissenswerte Themenbereiche aus dem alltäglichen Leben für die 6. Klassen in altersgemäßer und abwechslungsreicher Form. Die Schülerinnen und Schüler durchliefen verschiedene Workshops zu Themen wie Fairer Handel und Produktion, Umgang mit Geld, Verkaufstricks im Supermarkt oder Datenschutz im Internet (link).

Die Jury würdigte diese beiden Projekte exemplarisch für die vielfältigen Angebote des PPG im Bereich Verbraucherbildung.