Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau

Gemeinsam mit Lehramtstudierenden der FAU Erlangen-Nürnberg fuhr die Klasse 9d zur KZ-Gedenkstätte Dachau. Seit mehreren Jahren besteht eine Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Geschichtsdidaktik (Nadja Bennewitz) und dem Paul-Pfinzing-Gymasium. Hierbei begleiten und betreuen die Lehramtsstudierenden die Schülerinnen und Schüler. In diesem Rahmen fand bereits zweimal eine Exkursion nach Prag statt.

Die jungen Leute erfuhren vor Ort in Dachau, unter welchen menschenunwürdige Umständen die Gefangenen unter den SS – Aufsehern zu leiden hatten.

Erster Halt war bei einer der zwölf Informationstafeln des „Wegs des Erinnerns“. Damit wird an den Weg erinnert, den die meisten Häftlinge nehmen mussten.

Während der Rundgänge über das Lagergelände wurde auch auf Einzelschicksale eingegangen.

Die vermittelten Inhalte hinterließen tiefe Eindrücke bei der Gruppe.

Finanziell unterstützt wurde die Fahrt von der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.

 

Bildnachweis: KZ Gedenkstätte Dachau