Naturwissenschaftliches Gymnasium

Lötkurs für Mädchen

Viel Spaß hatten 12 Schülerinnen des PPG, die im Rahmen des Projekttags zu einem Lötkurs das Ausbildungszentrum der Firma Diehl in Nürnberg besuchten. Nach einer Einführung in die Grundlagen des Lötens durften sie mit Unterstützung der Azubis eine Leiterplatte bestücken und löten. Das Ergebnis von 4 Stunden Arbeit war ein Augen zwinkernder Smiley, der durch eine raffinierte Steuerung auch grimmig schauen kann. Unser Dank gilt den 10 geduldigen Azubis und ihrem Ausbildungsleiter Herrn Obendorfer der Firma Diehl, die klaglos sogar ihre Pause verschoben. mehr... über Lötkurs für Mädchen

Roboter in Orange - Besuch bei KUKA in Augsburg

Der 2. Preis beim Wettbewerb VisionIng-21 war für die ProPhy-Gruppe mit einer Einladung zu KUKA nach Augsburg verbunden. Dort bekamen sie einen Einblick in Entwicklung und Produktion von Industrierobotern. Besonderes beeindruckend war der sensitive Roboter, der eine Kooperation zwischen Mensch und Maschine ermöglicht. Im Ausbildungszentrum durften die Schülerinnen und Schüler erste Erfahrungen mit dem Youbot sammeln (siehe Foto). mehr... über Roboter in Orange - Besuch bei KUKA in Augsburg

Vielfältiges Angebot bei Continental

Der Auftritt beim Wettbewerb VisionIng-21brachte den ProPhys eine Einladung zum Mitarbeiterfest der Firma Continental in Nürnberg ein. Die Präsentation ihrer Projekte bildete ein Element in dem attraktiven Angebot des Sommerfestes. Neben neuester Fahrzeugtechnik gab es Aktivitäten wie eine Probefahrt mit einem Segway oder Elektroroller. Und auch das leiblich Wohl kam nicht zu kurz. mehr... über Vielfältiges Angebot bei Continental

Das neue 12-Zoll-Dobson

Die Astro-AG des Paul-Pfinzing-Gymna­siums hat bei einem Wettbewerb der Fachzeitschrift „Sterne und Weltraum“ ein Teleskop des Typs 12-Zoll Dobson gewonnen. Das Bild zeigt die Gruppe mit ihrem Kursleiter Herrn Hornisch bei der Preisüberreichung durch den Schulleiter OStD Neunhoeffer.

Hier ein erster Beobachtungsbericht der Gruppe: mehr... über Das neue 12-Zoll-Dobson

Sehr erfolgreiche Sammlung für den Naturschutz

Fünf sechste Klassen haben in diesem Schuljahr wieder Spenden für den Bund Naturschutz gesammelt und mit 2.146,- € ein ganz tolles Sammelergebnis erzielt. Diese Spenden sind für den Verband von besonderer Bedeutung, da er seine Arbeit ohne Sponsoring durch Firmen oder Parteien bewältigen will und damit unabhängig agieren kann. mehr... über Sehr erfolgreiche Sammlung für den Naturschutz

Schülervortrag bei der „Woche der Sonne“ in Happurg

Klimaschutz und Energiewende sind zu wichtigen Themen unseres Alltags geworden. In der Woche der Sonne wurden in Happurg von 07.05. bis zum 09.05 einige Best-Practice Bespiele aus unserer Region vorgestellt und diskutiert.

Passend zum Thema der achten Klasse in Physik haben Lisa Momma, Lisa-Marie Pischel und Jana Weber mit ihrem Vortrag zum Thema „Wärmedämmung und Isolationsmethoden“ ihren Beitrag zur Woche der Sonne geleistet. An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank an die drei für ihre Mühe und eigenständige Arbeit! mehr... über Schülervortrag bei der „Woche der Sonne“ in Happurg

Neues vom physikalischen Pausenexperiment

Auch in diesem Schuljahr wurde es in der Pause nicht langweilig. In der Physik gab immer wieder Experimente zum Staunen und manchmal auch zum Anfassen: mehr... über Neues vom physikalischen Pausenexperiment

Mathematik zum Erstaunen, Anfassen und (Be-)greifen...

Hier kann geknobelt, gebastelt, gebaut, gerätselt, gespielt, geraten und gestaunt werden!

Die Schüler des P-Seminars Mathematik arbeiten derzeit noch an der Herstellung verschiedenster Objekte für ihre Mathematikausstellung, die am naturwissenschaftlichen Abend im Januar 2015 am PPG von allen Interessierten selbst ausprobiert werden können. mehr... über Mathematik zum Erstaunen, Anfassen und (Be-)greifen...

Gelungene Ausstellung der P-Seminare Mathematik und Physik

Nachdem der naturwissenschaftliche Abend in den letzten Jahren bereits ein großer Erfolg war, entschieden sich die P-Seminare „Mathematik zum Anfassen“ von Frau Kühnlein und „Physik-Manufaktur“ von Herrn Engert ihre Projekte, die im vorangegangenen Jahr von den Schülern gebaut wurden, dort auszustellen. Sie wurden gut aufgenommen, es wurde viel ausprobiert und geknobelt. Die Vielfalt der Ausstellungsstücke reichte von einer Leonardo-Brücke über ein magisches Quadrat und einem heißen Draht bis hin zu zwei verschiedenen Chaospendeln. mehr... über Gelungene Ausstellung der P-Seminare Mathematik und Physik

Seiten